Stammhaus Montfort

Wappen und Helmzier


Wappen


In silbernem Schild befindet sich die rote dreilätzige Kirchenfahne, die am oberen Rand mit drei Ringen besetzt ist. Sie war ursprünglich die Gerichtsfahne der Pfalzgrafen von Tübingen, die als Wappensymbol von den Grafen von Montfort und den von ihnen abstammenden Linien übernommen wurde. Der Helm erscheint als Spangenhelm mit geschlossenem Gittervisier, wie er vom Hochadel getragen wurde. Rechts und links des Helms sind die Helmdecken zu sehen in der Form doppelter Akanthusblätter und in den Farben des Wappens: Rot und Weiss. Die Helmzier bildet ein Mannsrumpf in Rot mit markantem, bärtigen Kopf im Halbprofil mit Inhal (Bischofsmütze) mit aufgesetzten Kugeln in Weiss und auf die weisse Mitra aufgesetzten goldenen Zierbändern.


© Stammhaus Montfort 2006 - 2017